Übungssoftware

Übungssoftware Powertraining Noten lernen

mehr Informationen ...

eBook Harmonielehre

eBook Harmonielehre

mehr Informationen ...

eBook Rhythmik

eBook Rhythmik

mehr Informationen ...

Powertraining Noten lernen - PC-Übungssoftware

Powertraining Noten lernen - Übungssoftware

Endlich ist sie da! Die Nachfolgeversion zum Gehörbildungs- und Harmonielehretrainer. Meine neue Software ist komplett neu programmiert und umfasst jetzt die Bereiche:

  • Harmonielehre
  • Gehörbildung
  • Rhythmik
  • Allgemeine Übungen

Die einzelnen Übungen sind im Schwierigkeitsgrad sehr flexibel einstellbar, für den Anfänger bis zum Profi geeignet. In allen Übungen kann die Darstellung der Notennamen eingestellt werden. Deutsche Schreibweise mit Oktavzahlen oder -Strichen, oder internationale Schreibweise mit Zahlen. Die Übungen werden jeweils im Violin- oder Bassschlüssel angeboten.

 

Powertraining Noten lernen - Übungssoftware

 

Endlich ist sie da! Die Nachfolgeversion zum Gehörbildungs- und Harmonielehretrainer. Meine neue Software ist komplett neu programmiert und umfasst jetzt die Bereiche:

  • Harmonielehre
  • Gehörbildung
  • Rhythmik
  • Allgemeine Übungen

Die einzelnen Übungen sind im Schwierigkeitsgrad sehr flexibel einstellbar, für den Anfänger bis zum Profi geeignet. In allen Übungen kann die Darstellung der Notennamen eingestellt werden. Deutsche Schreibweise mit Oktavzahlen oder -Strichen, oder internationale Schreibweise mit Zahlen. Die Übungen werden jeweils im Violin- oder Bassschlüssel angeboten.

 

 

Preis: EUR 19,99

Keine Lieferung per Post!
Die Software muss nach Bezahlung heruntergeladen werden.

Systemvorraussetzungen:

  • Windows (XP, Vista, 7, 8, 10)

 

 

Hier eine Auflistung der verfügbaren Übungen:

Harmonielehre

Noten

  • Notennamen kennenlernen
    Ein vorgegebener Notenname (mit Oktavangabe) muss auf der Klaviertastatur geklickt werden. Am Klavier lassen sich als Hilfestellung die Oktavräume einblenden.

  • Noten bestimmen
    Eine Note muss anhand ihres Notenbildes bestimmt werden. Es kann gewählt werden zwischen Noten ohne Vorzeichen, mit Vorzeichen und mit Doppelvorzeichen.

  • Noten schreiben
    Eine Note muss nach vorgegebenem Notennamen in das 5-Liniensystem eingetragen werden. Wahlweise Noten mit oder ohne oder mit Doppelvorzeichen. Zusätzlich kann die Lage tief/mittel/hoch gewählt werden.

  • Enharmonische Verwechslung
    Zu einem vorgegebenem Notennamen muss die Note in enharmonischer Verwechslung in das Notensystem geschrieben werden.

Intervalle

  • Intervalle bestimmen
    Ein angezeigtes intervall muss bestimmt werden. Zur Auswahl stehen Intervalle von der Sekunde bis zur Dezime, die jeweils einzeln ausgewählt werden können. Auswahl nach Intervalle ohne Vorzeichen, mit Vorzeichen oder mit Doppelvorzeichen.

  • Intervalle schreiben
    Die obere Note zu einem vorgegebenen Intervall muss in das Notensystem geschreiben werden. Auswahl nach Intervalle ohne Vorzeichen, mit Vorzeichen oder mit Doppelvorzeichen.

Dreiklänge

  • Dreiklänge bestimmen
    Ein Dreiklang muss anhand seines Notenbildes bestimmt werden. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll, vermindert und übermäßig. Sowie die drei möglichen Umkehrungen.

  • Dreiklänge ergänzen
    Zu einem vorgegebenen Dreiklang werden zwei Noten angezeigt. Die dritte Note muss ergänzt werden. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll, vermindert und übermäßig. Sowie die drei möglichen Umkehrungen.

  • Dreillänge schreiben
    Ein vorgegebener Dreiklang muss in das Notensystem geschrieben werden. Der Grundton wird angezeigt. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll, vermindert und übermäßig. Sowie die drei möglichen Umkehrungen.

Vierklänge

  • Vierklänge bestimmen
    Ein Vierklang muss anhand seines Notenbildes bestimmt werden. Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7, m7/b5 und o7. Sowie die vier möglichen Umkehrungen.

  • Vierklänge ergänzen
    Zu einem vorgegebenen Vierklang werden drei Noten angezeigt. Die vierte Note muss ergänzt werden. Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7, m7/b5 und o7. Sowie die vier möglichen Umkehrungen.

  • Vierklänge schreiben
    Ein vorgegebener Vierklang muss in das Notensystem geschrieben werden. Der Grundton wird angezeigt.Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7, m7/b5 und o7. Sowie die vier möglichen Umkehrungen.

Tonleitern

  • Halbtonschritte bestimmen
    Bei einer angezeigten Tonleiter müssen die Halbtonschritte markiert werden.

  • Tonleitern bestimmen
    Eine angezeigte Tonleiter muss bestimmt werden. Zur Auswahl stehen Kirchentonleitern und Dur- und Moll-Pentatonik, die jeweils einzeln ausgewählt werden können.

  • Tonleitern ergänzen
    Zu einer vorgegebenen Tonleiter werden 6 bzw. 4 Noten angezeigt. Zwei fehlende Noten müssen ergänzt werden.

  • Tonleitern schreiben
    Eine vorgegebene Tonleiter muss in das Notensystem geschrieben werden. Zur Auswahl stehen Kirchentonleitern, Dur- und Moll-Pentatonik, Harmonisch und Melodisch Moll, die jeweils einzeln ausgewählt werden können.

 

Gehörbildung

Noten

  • Noten hören
    Eine vorgespielte Note muss auf der Klaviertastatur gefunden werden. Zur Auswahl stehen weiße Tasten (Noten ohne Vorzeichen) oder alle Tasten, sowie die Anzahl der Versuche.

  • Tonhöhen vergleichen
    Von zwei bis vier vorgespielten Noten muss die höchste bzw. tiefste Note erkannt werden. Zur Auswahl stehen der Tonabstand der beiden Noten, klein/mittel/groß, sowie die Anzahl der vorgespielten Noten, 2/3/4.

Intervalle

  • Intervalle vergleichen
    Von zwei bis vier vorgespieltenIntervallen muss das kleinste bzw. größte Intervall erkannt werden. Zur Auswahl stehen die Spielweise der Intervalle, nacheinander/gemeinsam/beides, sowie die Anzahl der vorgespielten Intervalle, 2/3/4.

  • Einfache Intervalle hören
    Der Grundtyp eines vorgespielten Intervalls muss bestimmt werden. Eine Unterscheidung zwischen kleinen und großen Intervallen ist nicht nötig. Zur Auswahl stehen die Intervallgruppen Sekunden/Terzen, Quarten/Quinten/Oktaven und Sexten/Septimen, die jeweils einzeln gewählt werden können.

  • Intervalle hören
    Ein vorgespieltes Intervall muss bestimmt werden. Zur Auswahl stehen Intervalle von der Sekunde bis zur Dezime, die jeweils einzeln ausgewählt werden können, sowie die Spielweise der Intervalle, nacheinander/gemeinsam/beides.

Dreiklänge

  • Dreiklänge vergleichen
    Von zwei bis vier vorgespielten Dreiklängen muss ein vorgegebener Dreiklangstyp erkannt werden. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll, vermindert und übermäßig, Anzahl der Dreiklänge, 2/3/4, und Spielweise der Dreiklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

  • Umkehrungen hören
    Von zwei bis vier vorgespielten Dreiklängen muss eine vorgegebene Umkehrung erkannt werden. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll und vermindert, sowie Spielweise der Dreiklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

  • Dreiklänge hören
    Ein vorgespielter Dreiklang muss in Typ und Umkehrung bestimmt werden. Zur Auswahl stehen die Dreiklangstypen Dur, Moll, vermindert und übermäßig, die verschiedenen Umkehrungen, sowie Spielweise der Dreiklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

Vierklänge

  • Vierklänge vergleichen
    Von zwei bis vier vorgespielten Vierklängen muss ein vorgegebener Vierklangstyp erkannt werden. Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7, m7/b5 und o7, die vier möglichen Umkehrungen, und Spielweise der Vierklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

  • Umkehrungen hören
    Von zwei bis vier vorgespielten Vierklängen muss eine vorgegebene Umkehrung erkannt werden. Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7 und m7/b5, sowie Spielweise der Vierklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

  • Vierklänge hören
    Ein vorgespielter Vierklang muss in Typ und Umkehrung bestimmt werden. Zur Auswahl stehen die Vierklangstypen maj7, m7, V7, m7/b5 und o7, die verschiedenen Umkehrungen, sowie Spielweise der Vierklänge, Arpeggio/Akkord/beides.

Tonleitern

  • Halbtonschritte hören
    Von einer vorgespielten Tonleiter müssen die Halbtonschritte erkannt und im Notenbild gekennzeichnet werden.

  • Tonleitern vergleichen
    Von zwei bis vier vorgespielten Tonleitern muss ein vorgegebener Tonleitertyp erkannt werden. Zur Auswahl stehen Kirchentonleitern, Dur- und Moll-Pentatonik, Harmonisch und Melodisch Moll, die jeweils einzeln ausgewählt werden können.

  • Tonleitern hören
    Eine vorgespielte Tonleiter muss bestimmt werden. Zur Auswahl stehen Kirchentonleitern, Dur- und Moll-Pentatonik, Harmonisch und Melodisch Moll, die jeweils einzeln ausgewählt werden können.

 

Rhythmik

Noten

  • Noten- und Pausennamen
    Zu einem angezeigten Noten- oder Pausenwert muss die entspechende Bezeichnung gewählt werden. Oder umgekehrt, zu einer vorgegebenen Bezeichnung muss das entsprechende Noten- oder Pausensymbol gewählt werden.

  • Noten- und Pausenwerte
    Zu einem angezeigten Notenwert muss der entsprechende Pausenwert gewählt werden. Oder umgekehrt, zu einem Pausenwert muss der entsprechende Notenwert gewählt werden.

Takte

  • Notengleichungen
    Angezeigte Noten- oder Pausenwerte müssen addiert werden. Zur Auswahl stehen Noten/Pausen/gemischt, Notenwerte in Ganze/Halbe/Viertel, mit Achtel, mit Sechzehntel, sowie die Anzahl der Summanden, 2/3/4.

  • Taktstriche setzen
    Bei einer vorgegebenen Notenfolge müssen die Taktstriche gesetzt werden. Zur Auswahl stehen Notenwerte in Ganze/Halbe/Viertel, mit Achtel, mit Sechzehntel sowie die Taktart, 2/4, 3/4 und 4/4.

Rhythmikfiguren

  • Rhythmikfiguren erkennen
    Eine vorgespielte rhythmische Figur muss erkannt werden und aus einer Auswahl an Rhythmikfiguren gewählt werden. Zur Auswahl stehen Zählzeiten Viertel, Zählzeiten Achtel, Vierteltriolenfiguren, Achtelfiguren, Achteltriolenfiguren und Sechzehntelfiguren.

Leseübungen

  • Leseübungen
    Eine angezeigte Übung soll mitgeklatscht oder am Instrument mitgespielt werden. Die Rhythmikübung kann dazu abgespielt werden. Zur Auswahl stehen Viertelfiguren, Vierteltriolenfiguren, Achtelfiguren, Achteltriolenfiguren und Sechzehntelfiguren, sowie die Taktarten 2/4, 3/4, 4/4, 5/4, 3/8, 5/8 und 7/8.

Screenshots

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken:

Drucken E-Mail

Wer ist online?

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Neue Glossareinträge

Besuchermeinungen

Weitermachen nicht aufhören. Die Seite ist spitze und einzigartig im Internet.

Ich habe mich gefreut, die Seite zu entdecken, dann zu stöbern und in Zukunft möchte ich die Kurse durcharbeiten. Danke.

Das ist wirklich eine praktische Übungsseite!

Einfach Super, didaktisch Spitzenklasse!

Diese Seite ist mir eine große Hilfe.

Alles gut… immer weiter so. Ist perfekt für Musiktheorie-Idioten wie mich.

Diese Seite ist ein absoluter Glücksgriff für mich. Ich steige gerade erst wieder in die Musik ein - nach rund 10 Jahren Pause - und versuche es erstmal ohne Unterricht.  Vielen Dank für diese Seite.

Eine super Website. Will wieder anfangen ein Instrument zu spielen und will wieder Kenntnisse in Harmonielehre und Rhytmik haben. Ein grosses Danke an die super Seite

Ich muss sagen, dass die Seite einfach genial ist! Großes Lob! Und bevor du diese Seite irgendeines Tages schließes solltest, bitte gib mir ne CD mit allem!!

Super für Schulaufgaben (5.Klasse musisch).