Die Zählzeiten

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Wie Du Dir wahrscheinlich eh schon gedacht hast, besteht der 4/4 Takt aus 4 Vierteln. Dies ist ebenso die bevorzugte Einstellung für das Metronom. Das Metronom sollte immer die Viertel schlagen. So leiten wir den Puls ab. Unser Fuß schlägt ebenfalls die Viertel, unabhängig davon, was wir gerade auf unserem Instrument spielen.

Den Vierteln kommt eine besondere Bedeutung zu. Man nennt sie die Zählzeiten des Taktes.

Der 4/4 Takt hat also 4 Zählzeiten, jede von der Länge einer Viertel. Das deutliche Empfinden der Zählzeiten trainieren wir mit der nächsten Übung. Unter den Übungen siehst Du wie Du mitzählen mußt. "1 2 3 4" wenn Du nur die Viertel zählst. "1 und 2 und 3 und 4 und" wenn Du die Achtel mitzählen willst.

Versuche beides!

In dieser Übung wird jeweils eine Zählzeit durch eine Viertel betont, ansonsten laufen die Achtel durch. Klatsche jeweils einen Takt in der Schleife, sei Dir immer bewußt an welcher Stelle des Taktes Du Dich gerade befindest. Viel Spaß!

Betonung auf die erste Viertel:

 

Betonung auf die zweite Viertel:

 

Betonung auf die dritte Viertel:

 

Betonung auf die vierte Viertel:

Drucken